top of page

Die Türme in Nördlingen – besondere Sehenswürdigkeiten

In Nördlingen gibt es viele tolle Sehenswürdigkeiten – heute geht es um die beeindruckenden Türme entlang der Stadtmauer, die dich in die Welt des Mittelalters entführen. Egal, ob du ein Geschichtsliebhaber, ein Abenteurer oder einfach nur neugierig bist - diese Ausflugsziele werden dich begeistern! Also schnapp dir deine Freunde und erkunde die Sehenswürdigkeiten von Nördlingen.

Die Türme in Nördlingen | Nördlingen entdecken | Sehenswürdigkeiten

Der obere Wasserturm


Dieser beeindruckende Turm ist Teil der Baldinger Mauer und wurde zwischen 1469 und 1471 errichtet und ist ein wahres architektonisches Juwel. Mit seinen sechs Geschossen und seinem markanten quadratischen Grundriss zieht er alle Blicke auf sich. Und habt ihr schon das wunderschöne abgewalmte Satteldach bemerkt? Seit der Restaurierung erstrahlt das oberste Geschoss in einem leuchtenden Rot, das alle Herzen höher schlagen lässt. ❤️ Der Obere Wasserturm bildet den nördlichen Eckpfeiler der Verteidigungslinie entlang des Emmerambergs und lässt den Egerkanal buchstäblich in die Stadt fließen. Eine faszinierende Kombination aus Geschichte und Architektur! Wenn ihr vom Berger Tor in Richtung Baldinger Tor am Bäumlesgraben entlang schlendert, werdet ihr ihn mit Sicherheit nicht übersehen. 🚶‍♀️🚶‍♂️Also schnappt euch eure Freunde und schaut ihn euch gemeinsam an 🗺️ Wie gefällt euch der Obere Wasserturm in Nördlingen? 📸💫 Er ist auf jeden Fall der perfekte Start für unsere Sammlung über Türme in Nördlingen.


Der Obere Wasserturm in Nördlingen I Bild: grammmedia
Der Obere Wasserturm in Nördlingen I Bild: grammmedia

Der Tannenturm

Ein Turm mit Geschwistern

Der Tannenturm ist mehr als nur ein Turm! Er ist einer von sieben Backofentürmen in Nördlingen. Aber, für was genau war er eigentlich da? Die Backofentürme aus dem 16. Jahrhundert waren da, um die Wehrhaftigkeit der Stadt zu erhöhen. Er erzählt von einer Zeit, in der Nördlingen sich noch vor Eindringlingen schützen musste. Ist Gott sei Dank heute nicht mehr so :)


Der Wächter zwischen Kanal und Kornlach

Zusammen mit seinem längst verschwundenen Nachbarturm hatte der Tannenturm eine wichtige Aufgabe: die Verteidigung der Strecke zwischen dem Egerkanal und der Stelle, an der die Kornlach die Stadt umspülte. Also ein strategischer Ort, der noch heute von seiner Bedeutung zeugt.


Ein Erbe aus dem 15. Jahrhundert

Der Tannenturm gehört zu den ältesten der Backofentürme und wurde im Jahr 1481 errichtet.

Tannenturm heute? Der Tannenturm wurde mittlerweile komplett saniert und diente bereits als Ort für die Ausstellung von Rieser Heimatcharakter.


Wer weiß - vielleicht wird er ja auch in Zukunft ein Ort für Kultur und Kunst bleiben. Was wären deine Ideen für die Nutzung?


Der Tannenturm in Nördlingen | Bild: grammmedia
Der Tannenturm in Nördlingen | Bild: grammmedia

Der Reisturm


Mittelalterliche Türme, eine Stadtmauer und jede Menge Geschichte. Der Reisturm ist eine Sehenswürdigkeit in Nördlingen, die ihr auf jeden Fall nicht verpassen solltet. Funfact: Früher dachte ich immer, der Reißturm hieße Reisturm, weil dort im Mittelalter Getreide - gehandelt aus dem fernen Asien - gelagert wurde. 😅


Tatsächlich geht der Name aber auf den Maurer und Steinmetzen Hans Reiß zurück, der den Reißturm - seiner Zeit voraus - mit einer welschen Haube versah: einer glockenförmig geschweiften Turmdachform, die sich eigentlich erst später durchsetzte. 💡Anfangs diente der Turm als Streichwehr der Zwingermauer zwischen dem Reimlinger und dem Deiniger Tor, wurde aber zur Belagerung von Nördlingen in einen Batterrieturm = Verteidigungsturm umgebaut. Bemerkenswert sind die unterschiedlichen Schießscharten.


Wie viele verschiedene kannst du entdecken?


der-reisturm-in-nördlingen
Der Reisturm in Nördlingen | Foto: grammmedia

Der untere Wasserturm in Nördlingen📍


Wusstet ihr, dass der untere Wasserturm einst eine Schlüsselrolle in der Verteidigung Nördlingens spielte? Erbaut im 15. Jahrhundert, war er mehr als nur ein Turm – er war ein Wächter der Stadt. Nach einem Blitzeinschlag im Jahre 1665 wurde er abgetragen und im Stil der Zeit neu errichtet, was ihm sein heutiges, prächtiges Aussehen verleiht.

📖 Heute steht der Turm, gemeinsam mit den anderen für die faszinierende Geschichte Nördlingens und zieht Besucher aus aller Welt an.



der untere Wasserturm in Nördlingen Donau-Ries
Der Untere Wasserturm in Nördlingen | Foto: Gramm Media


Ein Besuch lohnt sich besonders wegen der atemberaubenden Aussicht über die Stadt. Wenn ihr in von der Innenseite besucht, erwartet euch eine ebenso schöne Ansicht auf das fliessende Wasser durch den Turm, welches ihr von der kleinen Brücke aus beobachten könnt.


🤓 Funfact: Der untere Wasserturm diente nicht nur der Verteidigung, sondern auch als wichtiger Teil der städtischen Wasserversorgung.



Es gibt noch weitere Türme in Nördlingen und die findest Du ganz bald hier!

 

Du hast Lust noch mehr über den Landkreis Donau-Ries zu erfahren? Dann folge uns auf Instagram, Facebook oder Pinterest!



Comments


bottom of page