top of page

Julian Gramm – professionelle Fotografie im Donau-Ries


Heute möchten wir dir Julian vorstellen. Er ist Gründer von Gramm Media und dein Ansprechpartner für professionelle Fotografie im Donau-Ries. Julian geht ohne Kamera und guten Espresso eigentlich nirgendwo hin. Was ihm noch wichtig ist, wie er zum fotografieren gekommen ist und warum er das genau macht, erfährst Du gleich selbst von ihm. Julian, du bist dran!



»Ich bin Julian Gramm,

29 Jahre alt und wohne in Nördlingen. Wenn ich die Frage beantworten müsste, welcher Gegenstand mir besonders wichtig ist, wäre die Antwort meine Kamera. In meiner Freizeit finde ich mich in den sportlichen Hobbys wie Fitness, Snowboarden, Longboarden und Wandern wieder. Ein guter Espresso im Alltag darf natürlich nicht fehlen. Hier ist mir nicht nur der Genuss sondern auch die Zubereitung sehr ans Herz gewachsen. Persönlich würde ich mich als offen, zuverlässig, kreativ und respektvoll beschreiben.«


Können wir auf jeden Fall so bestätigen. Wir würden noch hinzufügen, dass Julian auch ein ziemlich witziger Typ ist und wir seine Liebe zu gutem Espresso teilen! Erzähl doch mal genauer, was Du machst.


Was bietest Du an?


»Nach einem langen Weg habe ich mein Zuhause bzw. meinen Schwerpunkt in der kommerziellen-, der Brand-Fotografie und teilweise in der Videografie gefunden. Sei es vom Boden oder von der Luft aus. Aufgrund meiner Vorgeschichte in der Druckbranche ist der Druck von Bildern, Kalendern und Postkarten ebenfalls ein Herzensbereich. Erst wenn das Projekt gedruckt wurde, ist es für mich fertig, denn in diesem Stadium können keine farblichen oder andere Veränderungen mehr getätigt werden.«



Wir durften selbst schon sehen, was für tolle Fotos du machst. Wir sind auf jeden Fall überzeugt!


Warum machst Du das und wie genau bist Du

dazu gekommen?


»Eine Vision vorzubereiten, ein Storyboard zu schreiben und anschließend die Idee bildlich darzustellen, ist wohl eines der größten Gründe. Kombiniert mit Kreativität erzeugt man einzigartige Momente. Diese Bilder sind immer wieder ein Ticket "zurück zum Moment". Diese emotionale Verbindung zu einem Moment bzw. zu einem Bild möchte ich jedes Mal aufs Neue auf meine Motive übertragen. Im Jahr 2016 begann die Reise mit dem Kauf meiner ersten Spiegelreflexkamera und damit der Startschuss meiner Leidenschaft. Die anfängliche Einschränkung auf eine Festbrennweite, hat dazu geführt, dass ich viele Möglichkeiten entwickelt habe, mich selbst herauszufordern. Diese Art, die Dinge zu betrachten, hat mir die Aufnahmen ermöglicht, die ich mir vorgestellt habe, und einen einzigartigen Stil geschaffen. Eines meiner größten Merkmale ist, dass ich am liebsten bei "schlechtem" Wetter mit meiner Kamera unterwegs bin. Schnee, Nebel und Regen sind für mich wichtige kreative Elemente, die Bilder einzigartig machen. Meinen Stil würde ich als minimalistisch und klar beschreiben.«



Das klingt nach einem klaren Weg!


Was ist Dein Alleinstellungsmerkmal?


»Eines meiner größten Merkmale ist, dass ich am liebsten bei schlechtem Wetter mit meiner Kamera unterwegs bin. Schnee, Nebel und Regen sind für mich wichtige kreative Elemente, die Bilder einzigartig machen. Meinen Stil würde ich als minimalistisch und klar beschreiben.«


Ja wir haben schon gemerkt, du bist der absolute Winter Mensch - ganz im Gegensatz zu uns. Aber Gott sei Dank gibt es beides.


Was macht Dir denn bei der Arbeit am

meisten Spaß?


»Ein Bild spricht seine eigene universelle Sprache. Es kann berühren, aus der Seele sprechen, überzeugen und Sehnsüchte wecken. Außerdem bereitet mir die Abwechslung und das Networken mit Leuten, die die gleiche Vision teilen sehr viel Freude.«



Das Ende unseres Interviews ist immer gleich, deswegen bekommst auch Du die Frage:


Was ist dein Lieblingsplatz im Donau-Ries und warum?


»Auf einen einzigen Lieblingsplatz kann ich mich leider nicht festlegen, dafür ist das Ries zu vielfältig und bietet stetig neue Ecken die man entdecken kann.«


Okay, das verstehen wir! Und welchen Lieblingsbetrieb im Landkreis Donau-Ries hast du für uns?


»Ganz klar das Rieser Herz Team! #grüßeandenmanager (Das ist ein kleiner Insider und zeigt nur Ansatzweise Julians Humor!)

Aufgrund der überragenden Kaffee-Qualität möchte ich hier die Rösterei AromaHoch3 erwähnen, auch wenn sie leider nicht im Ries sind.«


 

Lieber Julian, wir Danken Dir für das tolle Interview und Deine Zeit!


Du möchtest noch mehr über Julian und seine Arbeit erfahren?

Dann schau doch einfach mal auf Instagram bei @grammxmedia vorbei, oder nimm Kontakt direkt Kontakt zu Julian auf. Er freut sich auf Dich!



 

Du hast Lust noch mehr über den Landkreis Donau-Ries zu erfahren? Dann folge uns auf Instagram, Facebook oder Pinterest!


Comments


bottom of page